Bund der Triskele
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Bund der Triskele

Willkommen in unseren Hallen
 
PortalPortal  StartseiteStartseite  ChatChat  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 02, 2013 3:11 pm

Der Bretone öffnete auch gleich die Augen, da er ohnehin keinen tiefen Schlaf hatte. Er würde Sharline ruckartig am Kragen packen und versuchen diese umzureißen und dem ganzen bestimmend und laut ein paar Worte hinzufügen: "Ich habe dir schon tausend mal gesagt, du sollst mich nicht auf diese Weise wecken, aber du tust es immer und immer wieder...irgendwann schneid ich dir noch versehentlich die Kehle auf...". Er würde nun wieder von der Bretonin ablassen und ruhiger werden, dann schmunzeln "Naja...wenigstens war es diesmal nicht mit einem Wassereimer, wie du es das letztemal tatest, als wir auf solch einer Lichtung übernachteten."
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 02, 2013 3:47 pm

Als er ihren Kragen packte und sie somit umriss das sie neben ihn lag, schaute sie ihn mit großen Augen an aber ließ ihn gewähren. Kurz räusperte sie sich und schnaufte tief durch bevor sie sprach und schob dabei ihr Kinn wieder trotzig nach vorne.“ Spinnst du? Wer soll dich hier denn sonst wecken außer ich, hä? Ja...Ja...ich weiß das hast du mir schon tausend mal gesagt....*winkte sie ab. Also mal ganz ehrlich, wie soll ich dich denn sonst wecken?. Wasser über dich gießen und anschreien das sind die Dinge die dir nicht passen. Wie soll ich dich den nach deiner Meinung wecken, sag mir das mal? "
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 02, 2013 4:01 pm

Bronn setzte sich auf und sagte dann zu der Bretonin: „Hm...Lass mich überlegen...vielleicht, wie ein ganz normaler Mensch? In normalem Ton, mit einem gesunden normalem Abstand...?“ Er saß nun da, die Beine leicht angewinkelt und die Arme auf den Knien abgelegt und schaute die Bretonin fragend an. „Ach was rede ich überhaupt, dass geht zum einen Ohr rein und zum anderen direkt wieder raus.“
Sollte Sharline ausgesprochen haben, würde er nun Aufstehen, den Waffengurt umlegen, die Armbrust sowie den Rucksack auf den Rücken schnallen. Er wäre dann bereit zum Aufbruch.
„Es ist nichtmehr weit...wir sollten uns sputen, bevor das hier noch anfängt zu regnen.“
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 02, 2013 4:26 pm

Sie setzte sich hin und schaute ihn weiterhin an und lauschte seinen Worten. Als er aufstand äffte sie ihm leise nach„Ach was rede ich überhaupt, dass geht zum einen Ohr rein und zum anderen direkt wieder raus.“ Rollte mit ihren Augen und stand auf. Sie schien sich nicht auf weitere Wortgefechte einzulassen. „ Magst du nicht frühstücken?“. Am liebsten wäre es ihr sofort auf zu brechen was sie sich nicht anmerken ließ.
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 02, 2013 6:22 pm

Der Bretone lief los in Richtung des Flusses, "Nein, ich esse unterwegs etwas von dem Dörrfleisch, wir sollten losgehen, wie eben schon erwähnt". Am Fluss angekommen, nahm er seinen Trinkschlauch vom Gürtel, öffnete ihn und trank, nun hob er ihn gegen die Flussrichtung in das Kühle Nass und füllte diesen somit wieder auf. Als er voll war band er ihn wieder an den Gürtel, tauchte darauffolgend seine Hände in den Fluss, dann führte er diese an sein Gesicht...dies wiederholte Bronn ein paar mal und würde sich dann aufmachen in das Unterholz zu gelangen.
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 02, 2013 6:24 pm

Sharline strahlte übers ganze Gesicht als er sofort zum Fluß ging und sich wusch. Schnell packte sie ihre Sachen ein und nahm alles mit, denn Schlaf brauchte sie nicht wirklich. „ Na komm schon bin erster“, sie rannte los um als erstes in ins Unterholz zu gelangen und drehte sich zu ihm wieder herum. Er dürfte ihre Ungeduld wieder spühren. „ LOS SCHNELL KOMM SCHON“, klatschte dabei einmal in die Hände und sah ihn voller Ungeduld an.
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 02, 2013 6:57 pm

Als die Bretonin lossprintete, rollte er mit den Augen und stieß einen lauten Seufzer aus...„Mach langsam Sharline, sonst stolperst du nur wieder über eine Wurzel, außerdem musst du bei Kräften sein, damit das Mittel anschlägt.“ Vielleicht hatte er Recht, vielleicht war es nur eine Ausrede um selbst nicht rennen zu müssen...dies zu Entscheiden obliegte wohl der Bretonin. Bronn stapfte ihr langsam hinterher. Im Unterholz erneut angekommen, würde der Bretone in eine Gürteltasche greifen und ein sehr kleines, aber überaus Scharfes Messer zücken. Mit diesem begann er an seinen Gesichtskonturen entlang zu fahren, mit dem Ziel sich zu rasieren.
Klar wäre dies an dem Fluss oder vor einem Spiegel besser gegangen, aber es galt keine Zeit zu verlieren...
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 02, 2013 7:16 pm

Sharline blinzelte als sie sah das Bronn sich zu rasieren begann. „ Warte mal bitte. „ Sie würde seine Hand versuchen festzuhalten und sich langsam mit dem Gesicht seinem Kinn nähern um sich seine Stoppeln an zu sehen. „ Sag mal... da ist doch gar nichts, wo willst du dich den da rasieren? Den Flaum da musst du nun wirklich nicht bearbeiten...., rollte sie mit den Augen und grinste ihn schelmisch an.
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 02, 2013 7:56 pm

Sobald die Bretonin seine Hand berührte, rutschte Bronn mit dem Messerchen etwas ab und schnitt sich in die rechte Wange, das warme Blut quoll auch sofort in Form kleiner Tröpfchen über die Hände beider.
„Hey, pass doch auf!“
Er würde versuchen ihre Hand wegzuschieben und sie dann mit bösem Blick ermahnen. „Lauf weiter sonst rasier ich dir gleich den Kopf.“ Das Messerchen verschwand in dem Beutel, aus welchem er es zuvor herausholte und zog aus einem anderen einen kleinen Leinenfetzen, diesen Hob er sich drückend an die Wange.
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyDi Jun 04, 2013 2:39 pm

Erschrocken schaute sie, als sie sah das Bronn mit dem Messer abrutschte und sich dabei in die Wange schnitt. Ihr Blick fixierte richtig die Wunde und auch ihre Hand an dem sein Blut darauf tropfte. Sie schüttelte kurz ihren Kopf als Bronn ihre Hand weg schob und wendete sich um, um gleich los zu laufen. Sie leckte das Blut über ihre Hand ab und seufzte schwer als sie weiter lief. „ Komm schon wir müssen weiter.“ Seine Ansage das er ihre Haare rasieren könnte, wenn sie nicht sofort los lief überhörte sie gekonnt., sie hatte andere Probleme und deswegen ignorierte sie seine Stichelei.
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyDi Jun 04, 2013 5:26 pm

Der Bretone hob die Augenbrauen, als sie sich wieder von ihm abwandte und ihm entfläuchte ein lauter Seufzer, danach war Stille.
Er schlenderte der Bretonin gemächlich hinterher, das Tuch immernoch fest an die Backe gedrückt.
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyDi Jun 04, 2013 6:53 pm

"Ich kann dir die Wunde versorgen?" , sprach sie nach kurzer Zeit zu ihm, deutete auf das Leinentuch und lächelte zuckersüß dabei, die Bretonin schaute ihn dabei über ihr rechte Schulter hin weg an und zwinkerte ihm zu. Kam es ihm nur so vor, oder flirtete sie mit ihm? Geduldig wartete sie ab was er wohl sagen würde und drehte sich wieder zu ihm herum so das sie wieder rückwärts laufend ihn ansah. „ Übrigens würde dein Messer stumpf werden wenn du meine Haare rasieren möchtest“ ,lacht leise und grinste ihn frech an.
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyDi Jun 04, 2013 7:20 pm

Bronn gieng zunächst ein paar Schritte weiter. Zunächst hob er auf das Kommentar seiner Bgleiterin lediglich die rechte Augenbraue und kniff das Linke Auge etwas zu. Nach weiteren Schritten nahm er das Tuch von der Wange und schaute es an. „Nein lass mal, ist schon erledigt, so tief war der Schnitt nicht.“
Er würde das Tuch nun wieder in den Beutel am Gürtel stecken, aus welchem er es zuvor geholt hatte.
Als die Bretonin redend rückwärts lief und wieder einmal nicht auf Ihre Umgebung achtete, schmunzelte der Bretone kurz und reagierte dann auf Ihr erneutes Kommentar. „Mit einem stumpfen Messer wäre es umso spaßiger dir die Haare vom Kopf zu reißen" er lachte kurz für ein paar Schluchzer auf, dann wurde seine Miene wieder finsterer und er konzentrierte sich auf den Weg.
Die Kapuze streifte er etwas nach hinten um in dem dichter werdenden Wald besser sehen zu können. Es sollte jeden Moment anfangen zu regnen, wobei man außer der Dunkelheit, dank des Dichten Blattwerkes nichts weiter mitbekommen sollte...evtl. könnte man das blitzen und Donnern warnehmen.
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyDi Jun 04, 2013 7:35 pm

Sharlines Augen folgten dem Tuch und sah dann wieder Bronn an, leicht legte sie ihre Kopf schräg, blieb dabei stehen und sah auf seine Wange. Ein knurren war von ihr zu hören als sie hektisch an ihrem Gürtel versuchte ihren Kräuterbeutel aufzumachen was ihr nicht gelang da ihre Hände anfingen zu zittern. Sie atmete schwer und sprach leise: “Nein“, sofort nahm sie ihren Wasserschlauch vom Gürtel , öffnete diesen und trank sofort und gierig mehrere große Schlücke daraus.
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyDi Jun 04, 2013 7:47 pm

Er schaute sie noch kurz an „Bald hast du es geschafft, dann kannst du all das hinter dir Lassen“ er blickte kurz auf den Kräuterbeutel, dann auf den Trinkschlauch, weiter kam nichts von dem Bretonen. Er lief stur weiter. Dieses Verhalten der Bretonin schien er mitlerweile gut zu kennen, daher sah er keinen Grund einzugreifen.
„In ein bis zwei Stunden, sollten wir da sein...da vorne...das muss der Große Baum sein von welchem der Alchimist sprach.“
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyMi Jun 05, 2013 11:40 am

Als sie fertig war, atmete sie ruhiger, schloss kurz ihre Augen und befestigt den Wasserschlauch wieder an ihren Gürtel. Sie wendete sich um, um Bronn zu folgen. Langsam laufen kam für sie gar nicht in frage. So rannte sie an Bronn vorbei und blieb dann vor dem Baum stehen. Blinzelt sah sie diesen Baum an, schaute dann kurz über ihre Schulter zu Bronn. „Das nennst du Baum, das nenne ich eher eine Trauerweide?.“


Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Toter-11

Sharline wendete sich wieder um und ging ein Stückchen seitlich neben den Baum. Mit großen Augen sah sie an den Baum vorbei....“Sag mal das hatte der Alchemist aber nicht gesagt?“ Der Wald hinter dem Baum war dicht bewachsen. Nebelschwaden zog sich zwischen den Bäumen zusammen und gab dem ganzen eine unheimliche Atmosphäre.

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 1280x10



Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyMi Jun 05, 2013 4:59 pm

Grinsend antwortete er ihr und blickte ebenfalls an dem Baum vorbei "Was hast du erwartet? fröhliches Vogelgezwitscher, herumhüpfende Rehe, eine schöne Lichtung?" Er hielt kurz ein ehe er weitersprach "Man kann dunkles nur an einem dunklen Ort bekämpfen...wenn wir glück haben hören wir vielleicht ein paar Krähen, die ihren Kummer von der Seele krächzen."
Er würde versuchen sobald er zu ihr aufgeschlossen hatte ihr auf die Schulter klopfen und dann unbeirrt die Route weiterschlendern.
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyMi Jun 05, 2013 5:24 pm

„Weißt du etwas was ich Wissen sollte? Er hatte mit dir mehr besprochen als mit mir, ihr beide habt mich ja raus geschickt. Sieht nicht so aus als würde sich hier etwas verirren.“ Verunsichert sah sich Sharline um und folgte Bronn schnellen Schrittes und blieb aber hinter ihm um sich in seiner Nähe zu halten. Als Bronn von den Krähen sprach, hörte man auch weit in der Ferne mehrere Krähen krächzen, war das ein Zufall?
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyFr Jun 07, 2013 6:03 pm

„Nein er hat mir nichts weiteres wichtiges gesagt, aber ich habe in den letzten Jahren gelernt, wenn man Böses auslöschen will, macht man das am besten direkt an seiner Wurzel.“ erwiederte der Bretone auf die Frage seiner Gefährtin.

Sie waren nun weitere Stunden unterwegs, der Regen hatte sich mittlerweile gelegt und der Nebel nahm immer mehr zu, je näher sie Ihrem Ziel kamen...

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 12957347teichineinemwaldmitnebelundg

Bronn watete nun durch den, vom Regen, aufgeweichten Boden, dies Kostete Zeit, aber die war es ihm Wert...stolpern wollte er in diesem Matsch nicht. Er seufzte und blickte lächelnd zu Sharline hinüber. „Wir kommen näher...nichtmehr lange und wir sind da...gut das der regen nachgelassen hat.“ Er striff sich die Kapuze vom Gesicht um bessere Sicht im Nebel zu haben.

Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 09, 2013 10:58 am

„ Wie sich das anhört. So böse war ich gar nicht, komm ich konnte mich gut zurück halten. Nun ja ok....“ räusperte sich... „erst nach einer Zeit aber dir habe ich nie etwas getan. Oder? Wenn du das übel an de Wurzel packen möchtest müssten wir zur Burg zurück “
Sie schaute sich um und seufzte schwer. „ Nunja, komm schon Bronn schneller, bald müssten wir doch da sein oder?“ Sie war wieder mal ungeduldig, begann los zu rennen, blieb an einer Pfütze stehen, drehte sich um und sah Bronn schelmisch an. Sie konnte es nicht sein lassen und musste ihn wieder ärgern, indem sie mit einem Fuß durch die Pfütze strich, was wohl bedeuten würde das sie Bronn nass spritzen würde...was sie aber nicht machte sondern abwartete wie er wohl reagieren würde.
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 09, 2013 3:52 pm

Bronn nickte der Bretonin zu und beschleunigte dann seinen Gang. Er breschte direkt durch die Pfütze an welcher Sharline stehenblieb und den Fuß darüber streifen lies. Durch die doch eher tiefe Pfütze sollten durch das Durchqueren einige Spritzer Wasser gemischt mit Matsch durch die gegend fliegen.
Sollte Sharline nun doch vorhaben den Bretonen nasszuspritzen sollte ihr dies ohne weiteres gelingen.
"Wir sollten bald da sein" erwiederte er noch auf das gesagte seiner Gefährtin.

Der Wald würde nochmals dichter und Nebeliger werden, doch sie näherten sich unaufhaltsam ihrem Ziel, außer dass es Nebeliger wurde, sollten darüberhinaus keinerlei Gefahren lauern...DIeser Abschnitt des Waldes wäre auch um einiges trockener, als der Part zuvor.
Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Dea84410
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyMo Jun 10, 2013 3:51 pm

Als Bronn durch die Pfütze breschte spritze natürlich Matsch sowie dieses wiederliche Dreckwasser auf Sharline und somit wurde sie nass. Gut schmutzig war die gute nun und sah Bronn hinterher. Mit einem "Na warte das kriegst du irgentwann zurück Blick" sah sie ihm nach, seufzte schwer und rannte los um wieder aufzuholen. Als sie neben ihm war, sah sie zu ihm und sprach: " Das kriegst du wieder verlass dich drauf....wenn wir das hier hinter uns gelassen haben.... diese Krankheit oder Fluch, wie auch immer ich das nennen mag, los geworden sind.......oh...ohh glaubs mir... du kriegst alles doppelt zurück..." , ein schmunzeln sah man nun auf ihren Gesicht und ihre Augen funkelten schelmisch auf. Da Bronn die gute schon lange und gut kannte, dürfte er auch Wissen, das sie ihre *eigene* Art hatte ihm etwas heim zuzahlen.
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyMi Jun 12, 2013 6:54 pm

"Du sagtest doch ich soll schneller machen? Was hab ich nun schon wieder falsche gemacht? Lauf ich gemütlich isses zu langsam, lauf ich schneller isses auch nichts?" Er seufzte, "Entscheide dich mal was du willst". Kaum hatte er die Lippen geschlossen, lief er weiter.
Nach oben Nach unten
Sharline
Agent/in
Sharline

Anzahl der Beiträge : 1745
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptySo Jun 16, 2013 8:55 pm

Sie sah Bronn nach und schmunzelte, leicht in Gedanken versunken lief sie ihm hinterher. Es war genau vor 4 Jahren als alles begann: Sie durften keine Zeit verlieren und waren auf den Weg zu einem Alchemisten der in Wegesruh leben sollte. Es kam wie es kommen musste, es war zu spät aber Sharline hatte noch Glück im Unglück. Der Alchemist konnte ihr helfen und sprach von Zutaten die sie bräuchten um Sharline aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Der Alchemist schickte sie aber hinaus um mit Bronn allein zu reden. Er ging kurz raus in ein anderes Zimmer und kam mit einem Pergament wieder das zusammen gerollt war. Er sah den Bretonen an und sprach:

„Sie bedeutet eine große Verantwortung bis es soweit ist. Du wirst sie nicht immer aufhalten können. Aber um alles zu erleichtern habe ich hier noch etwas.“ Der ältere Bretone legte vor Bronn einen Beutel hin. „ Das hier dürfte ihren Durst etwas zurück halten, trinken wird sie trotzdem müssen.......Nun genug dazu“. Er sah den Bretonen an, schnaufte durch und sprach weiter: „Sobald ihr diese Zutaten habt, begebt euch zurück nach Wegesruh. Auf dieser Karte ist alles eingezeichnet wohin ihr gehen müsst. Aber sei dir bewusst das wenn sie diesen Trank zu sich nimmt, das sie versuchen wird dich zu töten. Am besten wäre es wenn du sie fesselst und nieder schlägst sobald sie den Trank getrunken hat. Sie wird ihn wahrscheinlich sonst nicht in sich behalten und das wäre sehr schlecht, du kannst ihr aber auch etwas zu trinken geben mit etwas Schlafmittel versüßt. Es liegt an dir“ ….

Der Bretone schaute den Alchemist mit ernster Miene an...diese verwandelte sich sogleich in ein verwegenes Grinsen. „Das lasst mal meine Sorge sein" weiter entgegnete er nichts, strich nur mit der Handfläche über den Knauf seines Dolches, nahm den Beutel Kräuter an sich, holte in etwa die Hälfte heraus, diese packte er in eine Tasche, die andere Hälfte behielt er in der Hand. Auch fand das zusammengerollte Pergament, auf welchem sich die Zutaten befanden Platz in einer seiner Gürteltaschen.
Bronn zückte, als all dies erledigt war einen Kleinen klimpernden Beutel, Holte dort eine Münze nach der anderen heraus, bis er Fünf dieser Gold schimmernden Prägungen in der Hand hielt. diese warf er dem Alchemisten auf den Tresen mit den Worten „Für eure Dienste, aber lasst euch eins gesagt sein...sollte der Trank nicht die Gewünschte Wirkung haben, komme ich wieder, aber statt Gold habe ich dann kalten Stahl dabei." Er streifte sich die Gugel über das Gesicht und in dem Moment als das Gesicht darin verschwand, entwich auch das Irre Grinsen aus dessen Gesicht.
Sollte der Alchemist etwas vergessen haben zu erwähnen oder Humbug erzählt haben, wäre jetzt der passende Moment, er möchte doch wohl keinen zweiten Besuch bekommen.
Sollte keine Reaktion des Alchemisten Folgen, würde der Bretone nun das Haus verlassen...zu Sharline hinübergehen und ihr den Beutel mit den übrigen Kräutern zuwerfen. „Fang und esse davon jedes mal wenn du Durst verspürst."

Es wird Helfen kam knapp von Alchemisten und er sah dem Bretonen hinterher als er aus dem Laden ging und die Tür hinter sich schloss.


Sharline hatte sich in der zwischen Zeit einen Platz unter dem offenen Fenster gesucht so das sie das Gespräch der beiden mit anhören konnte. Schnell stand sie auf, als sie Bronn zur Tür laufen hörte und lief zu den Pferden um es so aussehen zu lassen, als würde sie schon die ganze Zeit dort stehen. Als Bronn herauskam und ihr den Beutel zuwerfen wollte.....


Wurde die junge Bretonin aus ihren Gedanken gerissen, sie stolperte und fiel über eine Wurzel. Sharline schaffte es noch sich rechtzeitig ,reflexartig ab zurollen aber fluchte wieder nicht gerade sehr damenhaft dabei als sie auf den Boden landete.
Nach oben Nach unten
Bronn
Agent/in
Bronn

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 29.05.13

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 EmptyMo Jun 17, 2013 6:00 pm

Bronn grinste, als es die Bretonin wieder einmal schaffte über eine Wurzel zu stolpern. "Ich habe dir nun schon mehrmals gesagt, du musst schauen wo du hintrittst, aber du willst ja nicht höhren". Er lachte etwas und streckte ihr die rechte Hand entgegen um ihr hochzuhelfen.
Er würde noch kurz abwarten, ob sie etwas zum besten geben möchte, aber dann zügig, dennoch vorsichtig, weiter durch den Nebel waten.

So würde es noch in etwa eine Stunde weitergehen bis die beiden Schemenhaft etwas im Nebel erkennen sollten, was wohl keinen natürlichen Ursprung hatte. Vielmehr wurde es wohl von einer Humanoiden Lebensform errichtet...

Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Nebel_10

Je näher sie diesem Konstrukt kamen um so eher konnte man, drotz des dichten Nebels, erkennen, dass es sich um eine Hütte handelte...war es die Gesuchte? Es blieb wohl nichts anderes übrig, als nachzusehen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)   Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline) - Seite 2 Empty

Nach oben Nach unten
 
Eine Reise ins Ungewissene ( Bronn und Sharline)
Nach oben 
Seite 2 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]
» LeseEcke: Sprüche & Zitate
» [RSK-R] Royos Schattenkrieger - Revenge - Eine Demonstration von Macht und Stärke
» Eine kleine Féca sucht Heim [GESCHLOSSEN]
» Kurdo-Styler Bewerbung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bund der Triskele :: Öffentlicher Bereich :: Foren-Rp :: Entstehung des Bundes-
Gehe zu: