Bund der Triskele
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Bund der Triskele

Willkommen in unseren Hallen
 
PortalPortal  StartseiteStartseite  ChatChat  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Rowan
Bewahrer
Rowan

Anzahl der Beiträge : 1690
Anmeldedatum : 25.04.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyDi Jul 02, 2013 11:37 pm

"Essen? Ja, Essen... ja das gabs. Das Bein wird schon wieder... fühlt sich einiges besser an... Arbeit sagst du? Der Ork hat sich Arbeit gesucht? Interessant... Was für welche? Wird er jetzt in der Stadt bleiben? Und was ist mit dir? Hast du auch Arbeit? Wo habt ihr beiden geschlafen?"
Während Rowan Shyrr immer wieder eine Frage stellt, laufen die beiden in die Stadt hinein und den Strassen entlang in Richtung Taverne.
Dort angekommen betritt Rowan den Schankraum...
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyMi Jul 03, 2013 7:38 am

*Als sich die Tür zur Taverne öffnet, bekommt Gragosh das erstmal garnicht mit. Zu tief waren die Krüge jenes Abends. Nach einigen Sekunden nimmt der Orsimer aus der Wandecke die offene Tür wahr und auch wer diesen Raum betritt. Mit zusammengekniffenen Augen blickt er zu Rowan der soeben die Taverne betritt. Es dauert aber doch einige Momente bis Gragosh Rowan auch erkennt. Völlig angetrunken verharren seine Blicke auf den Bretonen, ein Wort jedoch bekommt er nicht heraus. Mit Müh und Not kann er sich gerade einmal auf die Ellenbogen stützen....*
Nach oben Nach unten
Shyrr gra Shakarr
Rekrut/in
Shyrr gra Shakarr

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyMi Jul 03, 2013 9:57 am

"Mhm. Ja, er hat Arbeit auf dem Markt angenommen. Ich war mir noch nicht sicher, wie lange ich in der Stadt bleibe - erst wollte ich sehen, wie es dir geht, Rowan.
Wo wir geschlafen haben? Wir..."
Shyrr stockt, als sie nach Rowan das Gasthaus zur saftigen Gans betritt und ihr Blick auf den besoffenen Gragosh fällt, der sich kaum noch aufrecht halten kann.
"Mmh", brummt sie missbilligend und schüttelt andeutungsweise den Kopf. "Ich hoffe er hat noch genug Geld für ein Zimmer, Schlaf wird er sicher brauchen. Bist du so gut und klärst das mit der Wirtin?"
Die Orsimerin geht zu Gragoshs Tisch, zieht sich einen Stuhl heran und setzt sich dem Betrunkenen gegenüber. Sie legt den zusammengelegten, schwarzen Filzmantel auf eine größere, nicht klebende Stelle des Tisches.
Shyrr senkt ihre Stimme und beugt sich ein kleines Stück nach vorne, so dass nur Gragosh sie verstehen kann. Sie klingt nicht vorwurfsvoll, aber ihrer Mimik kann man entnehmen, dass sie wütend auf den Alten ist.
"Ich weiß nicht, ob du überhaupt etwas von dem verstehst, was ich dir sage - Morgen weißt du es vermutlich eh nicht mehr.
Sieh dich nur an!", zischt sie.

"Halbnackt und besoffen sitzt du hier in einer Stadt der Bretonen - wo ist dein Stolz? Selbst ich könnte dich vor allen hier lächerlich machen, auch wenn das gar nicht mehr nötig ist."
Sie gestikuliert offensiv mit ihrer rechten Hand in seine Richtung. Neben Shyrr sieht die junge Wölfin ängstlich zu ihr auf.
"Ich hatte gehofft, dass ich bei dir auf einen Ork treffe, von dem ich lernen kann! Seit so langer Zeit warst du der erste unseres Volkes, dem ich... ach."
Shyrr knurrt verächtlich. "Sieh dich nur an! Sieh dich nur an! Du bist in einer Festung aufgewachsen, nicht wahr? Was würde deine Familie sagen, wenn sie dich so sehen würde?"
Nach oben Nach unten
Rowan
Bewahrer
Rowan

Anzahl der Beiträge : 1690
Anmeldedatum : 25.04.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyMi Jul 03, 2013 11:07 am

Rowan geht auf direktem Weg zur Wirtin, dort angekommen wechselt er mit ihr einige schnelle Worte. Die Wirtin verschwindet daraufhin in einem anderen Raum. Rowan blickt solange seufztend zu Gragosh und Shyrr.
Als die Wirtin wieder zurückkehrt geht sie an Rowan vorbei direkt auf Gragosh zu. Sie stellt ihm einen grossen Krug Wasser sowie eine Schüssel hin. In der Schüssel befindet wieder etwas Eintopf mit eingigen Kartoffeln, Möhren und einigen Stücken Fleisch. Die Fettaugen und das Fleisch zeugen von der Reichhaltigkeit des Eintopfes.
Als die Wirtin sich umdreht, stapft auch schon Rowan auf die beiden Orsimer zu.

"Esst erstmal in Ruhe auf. Es ist wichtig, dass Ihr genügend Salze und Fett zu Euch nehmt, wenn Ihr morgen auf zwei Beinen stehen möchtet, Gragosh. Und trinkt das Wasser, ihr werdet es brauchen."
Rowans Blick wendet sich Shyrr zu.
"Wenn er fertig ist, ist oben ein Zimmer mit zwei Betten für euch bereit. Gleich im ersten Stock, die dritte Tür links. Ich hoffe Ihr schafft es alleine ihn dort hochzukriegen. Ich werde euch beide dann morgen vor Marktbeginn wecken. In Ordnung?"
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyMi Jul 03, 2013 1:40 pm

*Gragosh hebt den Kopf leicht und blickt Shyrr an….*

„Shyrr…Gragosh….Gragosh..hat gefeiert. Sein erstes Goldstück erarbeitet am Markt da drauzz`n. Danke für den Umhang. Ich habe ja nur gewartet….ja, vielleicht etwas zuviel  getrunkän“

*Mit den Händen tastet er seinen Filzumhang ab und blickt gleich drauf zu Rowan, der sich mit der örtlichen Wirtin unterhält. Nach dieser Exkursion kommt auch Rowan an den Tisch gehumpelt. Der Orsimer sieht, dass es Rowan wieder besser geht. Er jedoch scheint nur einige Sätze mit Shyrr  zu wechseln. Etwas ratlos und verunsichert wechseln Gragosh`s  Blicke zwischen den Beiden abwartend hin und her. Als Ihm das Essen gereicht wird und ein Krug voller Wasser beginnt er auch sogleich seine warme Mahlzeit einzunehmen*
Nach oben Nach unten
Shyrr gra Shakarr
Rekrut/in
Shyrr gra Shakarr

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyMi Jul 03, 2013 2:22 pm

"Ein wenig zu viel...", erwiedert Shyrr bevor Rowan an den Tisch kommt um ihr zu erzählen, dass er ein Zimmer für die beiden Orsimer gemietet hat und sie am nächsten Morgen früh wecken wird.
"Dank dir, Rowan - es wird schon gehn."
Shyrr bemerkt, dass Gragosh unsicher zu ihnen herüber sieht. Daraufhin wird ihre Mimik weicher.
Sie schweigt, während die Wirtin den Eintopf bringt.
Sie sagt kein Wort, während Gragosh isst. Ihr Blick schweift ins Nichts - sie sieht jetzt nachdenklich und müde aus. Geistesabwesend streichen ihre Finger durch das dichte Fell des Wolfs.
Nach oben Nach unten
Rowan
Bewahrer
Rowan

Anzahl der Beiträge : 1690
Anmeldedatum : 25.04.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyMi Jul 03, 2013 2:34 pm

Rowan mustert die beiden, während alle schweigen. Er kratzt sich am Kinn und hrmmt laut. Dann sagt er:
"Ich glaube Morgen ist ein besserer Zeitpunkt für ein Gespräch. Erholt euch gut."
Mit diesen Worten dreht der Bretone sich wieder um und stapft auf die Krücke gestützt langsam Zur Treppe und diese mühvoll hoch, bis er nach einer gefühlten Ewigkeit endlich oben ankommt. Er humpelt auf direktem Weg in sein Zimmer, verstaut dort seine übrigen Habseligkeiten und inspiziert ob noch alles von dem, was er hier gelassen hatte, vorhanden ist.
Danach setzt er sich an einen Pult im Zimmer. Er nimmt Feder und Tinte aus einer Tasche und beginnt auf einem Pergament einige Notizen zu den vergangen Tagen einzutragen.
Nach einer halben Stunde Schreiben und einem ausgiebigen Besuch auf dem Nachttopf, legt sich der ältere Bretone in sein Bett und ruht solange bis Grete ihn zum vereinbarten Zeitpunkt, einie halbe Stunde vor Marktbeginn wecken wird.
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyDo Jul 04, 2013 6:40 am

*Nachdem er fertiggegessen hat und auch den Krug voller Wasser leerte, geht es dem alten Orsimer schon etwas besser. Müde blickt er zu Shyrr und lässt den Löffel in die Schüssel fallen....*

"Nun muzz ehg ruh`n. Nächsten Tag sen zu tun"

*Gragosh blickt Shyrr an und gähnt mit weit aufgerissenem Mund*
Nach oben Nach unten
Shyrr gra Shakarr
Rekrut/in
Shyrr gra Shakarr

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyDo Jul 04, 2013 9:45 am

Als der alte Ork aufgegessen hat, steht Shyrr auf und schiebt den Stuhl an den Tisch. "Gut, Gragosh. Rowan hat uns ein Zimmer im ersten Stock besorgt."
Sie holt den Schlüssel bei der Wirtin ab und kehrt zurück zu Gragosh. Shyrr bleibt unauffällig in seiner Reichweite um ihn, wenn nötig, zu stützen.
Auf dem Weg nach oben zögert der weiße Wolf an der ersten Stufe. Als die beiden Orsimer im ersten Stock angekommen sind und um die Ecke in Richtung ihres Zimmers biegen, wetzt das junge Tier den Beiden hinterher.
Shyrr öffnet die Türe zu einem kleinen Zimmer und legt ihren Rucksack auf das vordere der beiden Betten. Im Dunkeln bleibt sie mit dem kleinen Zeh schmerzhaft an einer Kommode hängen. Sie knurrt einen unverständlichen Fluch, lässt sich auf das Bett fallen und kontrolliert ob er sich noch bewegen lässt.

Nach oben Nach unten
Jean Guillaume



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 30.06.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyDo Jul 04, 2013 4:22 pm

Es war einer dieser Tage, an denen alles geschehen konnte. Wie um den Gedanken zu unterstreichen, wischte Jean sich mit der Hand das Blut vom Mund. Er hatte den Kutscher noch gebeten, langsam durchs Unterholz zu fahren. Und keine zwei Herzschläge später hatte ihn ein tief hängender Ast reichlich unsanft vom Kutschbock befördert.

Das allein mochte noch als das geringste Problem anmuten. Der Kutscher hatte sich beinahe mit Entschuldigungen überschlagen und versprochen, zukünftig vorsichtiger zu sein und ihn immerhin, noch immer mittelstark benommen, in der nächsten Stadt abgesetzt.

"Und hier bin ich nun. Geästet und mitten im irgendwo." Er musste kurz lachen, rieb sich den Nacken und atmete schwer durch. Sein Blick schweifte über dem Marktplatz, an dem der Kutscher ihn abgesetzt hatte. Dort wo er dem eines Menschen kreuzte, schenkte er demjenigen ein höfliches nicken.

Da er im Moment werde in der Stimmung war eine längerfristige Unterhaltung zu führen (vor allem über die Ursache der Verletzung) und vermutlich auch nicht dazu in der Lage war, seinen Pflichten als Priester gegenüber den Menschen nachzukommen, fixierte er kurz entschlossen das nächste Gasthaus, schulterte seinen Stab und stapfte mit zwar schwerfälligen, aber dennoch zielsicheren Schritt direkt darauf zu...
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyFr Jul 05, 2013 11:00 am

*Gragosh steht auf, stützt sich am Stuhl und wankt langsam Shyrr hinterher die sich schon am oberen Ende der Treppe befindet. Als der Orsimer oben ankommt und das Bett sieht, gibt es kein halten mehr. Stolpernd stürtzt Gragosh ins Zimmer und kommt letztendlich in seinem Bett zum liegen. Es dauert auch nicht allzulange bis er grunzend einschläft….*
Nach oben Nach unten
Shyrr gra Shakarr
Rekrut/in
Shyrr gra Shakarr

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyFr Jul 05, 2013 1:44 pm

Shyrr liegt ausgestreckt in ihrem Bett - ihre Füße schauen über das Ende hinaus, aber das ist es nicht, was sie stört. Neben ihr, dicht an sie gedrückt träumt die Weiße aktiv von den vergangenen Tagen. Hin und wieder fiept sie leicht und zuckt mit den Beinen.
Auf der anderen Seite des Zimmers schnarcht Gragosh wie eine besoffene Wildsau.
"Was solls," denkt sich die Orkin. "Ich liege in einem kuscheligen, frisch bezogenen Bett - es hätte mich wirklich schlimmer treffen können."

Eine Stunde später ist Shyrr noch immer wach. Das Schnarchen ist nicht leiser geworden und neben ihr wimmert der junge Wolf immer wieder im Schlaf.
Mit offenen Augen tippt sie der Weißen in die Seite. Erschrocken springt das Tier auf, orientiert sich und braucht eine Weile um sich wieder zu beruhigen. Der Blick den der Wolf der Orkin zuwirft, wirkt verständnislos. Er legt sich wieder neben Shyrr, die sich zur Seite dreht.

Eine weitere Stunde später liegt die Orkin noch immer wach. Ihre Schultermuskeln sind verspannt und sie verflucht sowohl den betrunkenen Ork, als auch die Wölfin, die im Schlaf immer wieder ihren Hintern gegen Shyrr drückt.
Völlig übermüdet ist die Orkin endlich am einschlafen, als die Weiße im Schlaf mit einem Hinterbein austritt und Shyrr direkt an der Schläfe erwischt.
Benommen setzt sich die Orkin auf. "Das darf doch einfach nicht wahr sein.", brummt sie.
Sie klettert über den Wolf, der dieses Mal nicht aufwacht, und zieht sich an. Eine handvoll Wasser aus dem Waschkrug klatscht sie sich ins Gesicht und verlässt das Zimmer.
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptySa Jul 06, 2013 5:44 am

*Am nächsten Morgen öffnet Gragosh die Augen und blickt sich um. Er merkt, dass keine drei Meter von Ihm entfernt die Wölfin im Bett liegt und ihn verdutzt ansieht. Gragosh`s Kopf schmerzt etwas und seine Knochen sind steif und etwas schmerzend. Er richtet sich auf und reibt sich mit beiden Händen das Gesicht. Mit den Händen öffnet er das Zimmerfenster und holt einmal tief Luft. Der Sonnenstand über der Stadt verrät Ihm, dass es Zeit ist sich auf dem Markt zu begeben....*

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Image10

*Er nickt der Wölfin kurz zu, öffnet die Tür und geht nach unten. Dort angekommen sieht er sich nach Rowan und Shyrr um. Als er sie nicht gleich zu Gesicht bekommt geht er geradewegs nach draussen auf die Straße und taumelt noch etwas angeschlagen die Gassen hinunter. Mareks Bruder und der Wagen voller Waren steht auch schon bereit. Gragosh grüßt, reibt sich die Hände mit etwas Erde ein, um den Schweiss darin zu verlieren und macht sich sogleich an die Arbeit den Karren zu entladen....*
Nach oben Nach unten
Rowan
Bewahrer
Rowan

Anzahl der Beiträge : 1690
Anmeldedatum : 25.04.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptySa Jul 06, 2013 6:07 pm

Als Rowan von Grete geweckt wurde, war die Sonne bereits aufgegangen. Der Bretone waschte sich ausgiebig und zog eine neue Robe an. Sie war im selben schlichten Braun gehalten, wie die andere, welche er auf der Reise in die Wildnis getragen hatte. Dennoch tat es dem Bretonen gut wiedermal frische Kleider anzuziehen. Dann machte er sich auf den Weg zu Shyrrs und Gragoshs Zimmer.
Dort angekommen ist wieder die eine noch der andere anwesend. Rowan seufzt enttäuscht.
Er geht wieder in sein Zimmer und richtet einpaar Dinge. Danach verlässt er die Taverne auf direktestem Weg und sucht einige Geschäfte auf.
--------------------------------------------------------------------

Als Gragosh am Markplatz ankommt, steht der Wagen von Marek wie am Tag davor bereits bereit. Der Orsimer macht sich gleich tatkräftig an die Arbeit. Als er an den Wagen kommt, steht dort auch schon Elisa und lächelt ihn an. Mit verstohlenen Blicken mustert sie den Orsimer, seine Beine, seinen Brauch, die Armmusklen, sie grinst und wird etwas rot auf den Wangen, richtet jedoch kein Wort an ihn sondern lächelt und nickt ihm nur zu sollte er ihr einen Blick zuwerfen.
Mareks Sohn, ein junger Bretone mit wohl kaum 20 Jahren, mustert Gragosh eingehend als dieser kommt und verzieht das Gesicht. Als Gragosh ihn grüsst, erwidert jener nichts, sondern richtet das Wort direkt an Elisa.

" Was für einen Lumpensammler hat Vater denn hier schon wieder aufgegabelt? Wer sind wir denn, dass wir hier jedem dahergelaufenen Almosen in den Arsch schieben?"
Elisa schaut ihren Bruder entsetzt an, wagt es jedoch nicht irgendetwas zu erwidern und schaut nur verlegen auf den Boden.
Mareks Sohn schaut zu Gragosh und sagt: " Du sprichst mich gefälligst mit "Herr" an und wenn ich dir was sage, dann wirst du es sofort tun. Wehe du lässt irgendetwas fallen, dann wirst du es büssen, das sag ich dir, du Tölpel. Und jetzt mach dich gefälligst an die Arbeit!"
"A...ab..er...er hat hat gestern sehr gut gearbeitet, Barnand." mischt sich Elisa ein.
"Für deine unwissenden Augen scheint das vielleicht so gewesen zu sein, Schwesterlein. Aber ein erfahrener Bauer wie ich erkennt sofort, dass das ein Taugenichts ist. Genau wie alle anderen Orsimer. Räuber und Halunken, das sag ich dir. Der will nur an unser Gold. So ist das. Misch doch jetzt nicht weiter in meine Arbeit ein..."
Elisa schaut nur zu Boden und macht sich an die Arbeit. Barnand hingegen nimmt einen Apfel aus einer Kiste und geht zum nächsten Stand neben an, um in Ruhe mit einem Händler zu plaudern.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Zwei Stunden später steht plötzlich Rowan auf dem Marktplatz und schaut sich suchend um. Sollte er Gragosh auffinden, würde er sich auf direktem Weg zu ihm hin begeben und ihn ansprechen.

" Ah da seid ihr ja, Gragosh. Habt ihr euch erholen können?"
Rowan hört sich gespannt Gragoshs Worte an. Dann nimmt er zwei Dinge vom Rücken. In der einen Hand hält er seinen Bogen. Offenbar wurde eine neue Sehne eingespannt und das Holz gerade frisch mit entsprechendem Öl behandelt. In der anderen Hand hält er einen neuer, ledernen Köcher mit etwa zweidutzend Pfeilen. Beides hält er Gragosh hin.
"Ich habe lange überlegt, wie ich Euch für eure Hilfe danken kann. Ich habe eure Blicke auf meinen Bogen bemerekt und mich nun entschieden ihn Euch zu geben. Er war mir ein treuer Begleiter in den letzten Jahren und eine starke Waffe. Ich bin gewiss, dass er in euren Händen gut aufgehoben ist. Ich bin schon alt und ein solcher Bogen ist besser in den Händen von jemand aufgehoben, der ihn noch richtig zu schätzen und damit umzugehen weiss. Bitte nehmt ihn und diesen Köcher als ein mein Geschenk an Euch an."
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyMo Jul 08, 2013 6:48 am

*Wie Gragosh mit der Arbeit beginnt bleibt Ihm nicht verborgen, dass Ihn aus einer nahen Distanz ein Lächeln von Marek`s Tochter Elisa trifft. Der Orsimer nimmt den Blickkontakt zu Elisa kurz auf und nickt langsam und selbstbewusst. Doch dieser Augenblick währte nicht lange, da Mareks Sohn heute die Geschäfte am Markt übernimmt und Gragosh vielmehr nach seinem Gruß einen verächtlichen Blick zuwarf. Der Sohn des Händlers scheint die 20 Lenzen noch nicht voll zu haben, sein Mundwerk jedoch um so voller. Mit abschätzenden Gesten und ziemlich tief beleidigenden Fragen versucht Marek`s Sohn Barnand von seiner Schwester in Erfahrung zu bringen, was sein Vater für Lumpensammler und Taugenichtse einstellt. Der junge Bretone sieht dem Krieger in die Augen und fordert mit Nachdruck Ihn mit "Herr" anzureden. Gragosh`s Augen verengen sich in diesem Moment zu einer deutlichen Geste der Ablehnung. Sich der Jugend und Ungestümtheit von Barnand bewusst, übt Gragosh Zurückhaltung und Besonnenheit. Dennoch verspürt Gragosh tiefe Ablehnung und Enttäuschung für den Sohn des Händlers. Unter anderen Umständen würde er wohl blutspuckend um Entschuldigung bitten. Dies jedoch ist nicht Gragosh`s gängige Vorgehensweise und erfordert mehr als nur wüste Beschimpfung. Für sich entscheidet der Krieger innerlich, niemanden mit "Herr" anzureden. Ein freier Mann geht seinen Weg. Gragosh kommentiert das Ganze Gehabe des Bretonen mit Schweigen und geht seiner Arbeit nach um sie anständig und sauber zu bewerkstelligen....*

*Als die letzte Kiste verbracht ist bemerkt der Orsimer aus den Augenwinkeln einen Mann mit brauner Robe der geradewegs auf Ihn zukommt. Den Kopf kurz nach rechts drehend erkennt Gragosh den Weggefährten der letzten Tage Rowan. Rowan kommt langsam aber zielstrebig auf den Wagen zu. Gragosh, nun mit der Arbeit fertig geht Rowan ein paar Schritte entgegen. " Ah da seid ihr ja, Gragosh. Habt ihr euch erholen können?"*


"Rowan, wie geht es dia? Gragosh sieht dazz du wieder gehn kannst!? Ich selbst habe mich gut erholt. Du hattest Recht in allem was du sagtest. Bis af wenigän Ausnahmen sen es hia wirklichg so, dazz sie Orks akzeptiern. Gragosh hat Borok einen Königstreuen kennengelernt, dea mer Arbeit hia verschafft hat. So kann ich mia etwas Fett kauf`n"

*Rowan schweigt und nimmt einen einfachen und gut gepflegten Langbogen vom Rücken. Gragosh`s Augen fixiern auch sofort diese Waffe. Als der Orsimer bemerkt, dass Rowan zu allem Aufwand auch noch einen Köcher in den Händen hält, ziehen seine Blicke sogleich wieder in Rowans Gesicht. "Ich habe lange überlegt, wie ich Euch für eure Hilfe danken kann. Ich habe eure Blicke auf meinen Bogen bemerekt und mich nun entschieden ihn Euch zu geben. Er war mir ein treuer Begleiter in den letzten Jahren und eine starke Waffe. Ich bin gewiss, dass er in euren Händen gut aufgehoben ist. Ich bin schon alt und ein solcher Bogen ist besser in den Händen von jemand aufgehoben, der ihn noch richtig zu schätzen und damit umzugehen weiss. Bitte nehmt ihn und diesen Köcher als ein mein Geschenk an Euch an."*

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Longbo10

*Wie Gragosh beide Dinge hingehalten bekommt, führt der alte Krieger seine Arme nach vorne um beides behutsam aufzunehmen. Mit einem Ruck sackt Gragosh auf beide Knie und blickt nach oben zu Rowan. Seine Augen beinhalten den Anschein etwas mehr Feuchtigkeit zu beherbergen als sonst. Mit seinen grünen Fingern tastet Gragosh langsam wie in Zeitlupe gefasst den Bogen über die Länge ab und lässt die Sehne zwischen seinen Händen entlangziehn. Sichtlich angetan vergisst der Ork die Situation um sich herum, steht auf und legt seinen linken Arm auf Rowan`s Schulter. Mit sicherem Blick blickt Gragosh dem Bretonen ins Gesicht.....*

"Danke Rowan, es tut Gragosh gut"
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyMi Jul 10, 2013 3:35 pm

*Mit Eifer und gut gelaunt, macht sich Gragosh sogleich daran den Bogen umzuhängen und den Köcher passend einzustellen. Er nickt Rowan zu und wirkt sichtlich zufrieden. Alle Kisten sind ausgeladen und die Waren sind aufgestellt. Die Mittagssonne brennt auf den Marktplatz herab und bringt den Köcher bzw das Leder zum duften. Der Orsimer geht auf die gegenüberliegende Wiese wie jeden Mittag und setzt sich unter einen Baum. Aufmerksam prägt er sich die Details des Bogens ein und mustert die Pfeile und Ihre Schnittigkeit. Mit etwas Neugier überkommt Ihm nach einer Stunde des Ruhens die Lust seine Schussfertigkeit auf die Probe zu stellen.....*

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Bogens10

*Kurzentschlossen begibt sich Gragosh in die Nähe der Stadtmauer und zieht einen Pfeil mit Eisenspitze aus dem Köcher. Konzentriert und sich erinnernd atmet der Ork langsam zwei Drittel seiner Luft aus und nimmt den Baum in Augenschein. Der Pfeil prescht los und verfehlt sein Ziel in 12 Schritt Entfernung. Enttäuscht senkt Gragosh den Bogen aber lächelt kurz darauf wieder. Ihm wird wohl das Üben nach so langer Zeit nicht erspart bleiben.....*

*Nach einiger Zeit senkt sich der Abend über Jehanna, der Markt wird lichter und auch der Händler ist im Begriff seine Sachen einzupacken. Gragosh sieht das Werk und wirft Elisa einen prüfenden Blick zu. Sie erwiedert Ihn mit einem Nicken und gibt dem Ork das Zeichen zum Aufladen der Waren. Hastig packt Gragosh mit an und verlädt mit Vorfreude seine Kisten auf den Kutschwagen. Nach etwa einer Stunde sind die Waren verstaut und Marek`s Kutsche setzt sich mit Barnand in Bewegung. Abwertend und abschätzig wirft der Sohn des Händlers Gragosh ein Goldstück vor die Füße. Der Orsimer wartet bis die Kutsche ausser Sicht ist um das Goldstück aufzuheben. Gragosh schlurft etwas müde auf den Baum am Wegrand zu und beginnt das Graben mit seinen Händen. Es dauert nicht allzulange, bis auch das zweite Goldstück sich in dem sich neigendem Sonnenlicht spiegelt. Seine Ohren nehmen einen Händler am Markt war, der noch herumschreit um seine Waren loszubekommen. Der Orsimer steht auf und geht auf den sich leerenden Markt. Am Stand des fremden Händlers angekommen blickt Gragosh auf die herumliegenden Waren und endeckt im Augenwinkel eine Tunika mit Gürtel für zwei Goldstücke. Nach kurzem Überlegen greift er zu und zieht sie sich über. Er begutachtet sich und findet Gefallen an seinem neuen Auftreten. Jetzt ist es Zeit für die Taverne, wohin er sich auch anschliessend begibt um seinen Tag zu feiern....*
Nach oben Nach unten
Rowan
Bewahrer
Rowan

Anzahl der Beiträge : 1690
Anmeldedatum : 25.04.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyDo Jul 11, 2013 4:23 pm

Nachdem Gragosh den Bogen in die Pranken nimmt, lächelt Rowan zufrieden.
"Schön, dass er Euch gefällt."
Dann räuspert er sich.
"Wie mir scheint, habt Ihr hier Arbeit gefunden. Ich hoffe Ihr werdet noch etwas in der Stadt bleiben. Ich muss zu einem besonderen Treffen mit einem Magierfreund und einiges klären. In meiner Abwesenheit ist ein dringender Brief eingetroffen und darum muss ich mich nun kümmern. Ich werde daher heute bereits wieder abreisen. Diesmal mit Kutsche. Es wird nicht so abenteuerlich wie unsere Reise, hoffe ich. Mein Bein braucht etwas Ruhe. Nun auf jedenfall...ich wäre froh Euch hier wieder anzutreffen, wenn ich zurückkehre. Es wäre schade, wenn ihr einfach wieder zurückkehren würdet ohne ein Wort."
Rowan zwinkert Gragosh zu und macht ein freundliches Gesicht.
"Und kümmert Euch etwas um Shyrr. Es wird ihr wohl kaum anderst gehen als euch, jedoch ist sie noch etwas jünger. Sie braucht Euch, Gragosh. Ihr seid Orsimer, wie sie und kommt aus die Abgeschiedenheit, wie sie. Sie wird sich ein Beispiel an euch nehmen. Übrigens..."
Rowan kramt in einer Tasche und nach einer Minute des Fluchens und Suchens zieht er einen (Ober)Armreif hervor. Der Reif ist schlicht mit verziert und die beiden Enden sind zu je einer Spirale geschmiedet worden. An den Spiralen lässt sich den Reif etwas öffnen um ihn am entsprechend am Arm zu befestigen. Er wurde offenbar für einen kräftigen Oberarm gemacht, ist jedoch unauffällig und schlicht. Rowan reicht Gragosh den Reif.
"Bitte richtet Shyrr aus, dass ich die Tage fort bin und überreicht Ihr dieses Geschenk. Das ist mein Dankeschön an ihre Hilfe. Ihr könnt ihr sagen, dass ich ihn persönlich verzaubert habe. Sie wird schon bemerken in welcher Weise.... Sagt ihr, ich würde sie ebenfalls gerne wiedersehen, sobald ich zurückgekommen bin."
Dann macht Rowan anstalten sich umzudrehen, hält jedoch mitten drin inne.
"Achja, bevor ich es vergesse... Mein Schüler ist auf dem Weg hierher nach Jehenna. Er wird bestimmt in der Taverne nach mir suchen. Ich werde dem Wirt sagen, dass er ihn zu Euch schicken soll. Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr ihm alles erzählen und erklären könntet.
Habt meinen Dank, Gragosh gro-Donneraxt. Wir sehen uns bald wieder."
Nun dreht er sich wikrlich um und humpelt auf die Krücke gestützt vom Marktplatz.
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyFr Jul 12, 2013 10:11 am

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 2013-010

*Dort in der Taverne angekommen, lässt er sich wie gewohnt auf seinem Stammplatz im Eck nieder und beginnt zu trinken. Krug für Krug fliessen nach und nach seinen Hals. Einige Zeit später holt Gragosh den Armreif aus der Tasche die Ihm Rowan am Marktplatz übergab. Sorgfältig nimmt der Orsimer den Reif in Augenschein und hält Ihn an die Nase um daran zu riechen. Mit den Fingerkuppen fährt er innerhalb des Armreifes umher und empfindet Bewunderung für die Glätte des Metalls die darin liegt. Rowan sprach irgendwas von einer Verzauberung. Skleptisch und begeistert zugleich begutachtet Gragosh den Reif und versucht die Verzauberung zu finden. Doch erfolglos. Der alte Krieger ist unwissend um auch nur annähernd etwas ungewöhnliches daran zu erkennen. Gragosh muss auch gleich an Shyrr denken. Wo wird sie sein? Letzte Nacht so wurde sie noch im Zimmer darüber gesehen. Heute ist sie weg und unauffindbar. In Gragosh`s Gesicht breitet sich Sorge aus. Rowan`s Worte dass Gragosh ein Auge auf Shyrr haben soll fressen sich in seinem Kopf fest, so dass er garnicht mehr an das Trinken an sich denken kann. Hastig wechseln seine Blicke die Umgebung und tasten sie nach Shyrr ab. Auch dass Rowan geht ist besorgniserregend. Sollte Gragosh nun hier in dieser Stadt auf sich gestellt sein? Seine Bedenken gehen gen Barnand den Händlerssohn, der so garnicht daran interessiert ist den Lumpensammler Gragosh zu halten. Vielleicht wird Elisa Ihm zureden. Sie scheint Gragosh zu mögen. Nunja, denkt sich Gragosh.....noch hat er ein Auskommen hier in der Stadt. Und zugegebener Maßen lebt er gerade nicht schlecht davon. Nachts in der Taverne, früh auf dem Markt und Nachmittags auf der Wiese. So lässt es sich aushalten. Gragosh muss an Rowans Bekannten denken. Warum solte er sich überhaupt mit Fremden unterhalten? Seine größte Aufmerksamkeit gilt in dieser Stunde Shyrr und er überlegt, wie und wo er Shyrr findet. Vielleicht kommt sie ja auch in die Taverne? Wer weiss das schon? Der nächste Krug findet auch schnell Gragosh`s Tisch und der Abend lebt fort....*
Nach oben Nach unten
Shyrr gra Shakarr
Rekrut/in
Shyrr gra Shakarr

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyFr Jul 12, 2013 12:10 pm

Shyrr hatte sich eine ruhige Ecke im Haus gesucht und war dort nach einer Weile eingeschlafen. Als die ersten Gäste ihre Zimmer verlassen, wacht sie auf.
Zurück in dem gemieteten Zimmer wartet die Wölfin auf sie - Gragosh muss schon wach sein, denn er ist nicht mehr da. Vermutlich hat Rowan ihn geweckt, denkt sie.
Der junge Wolf freut sich, dass seine Vertraute endlich wieder da ist. Die Orsimerin nimmt sich Zeit für eine ausgiebige Begrüßung, bevor sie gemeinsam in den Schankraum treten, in dem einige Gäste bereits frühstücken.
Rowan und Gragosh scheinen nicht hier zu sein. Sie wartet ein paar Minuten, während denen sie überlegt, was sie nun machen wird.
Sie holt ihre Sachen und verlässt mit der Weißen die Stadt und folgt dem Weg zum Bach, den sie schon ein Mal genommen hat. Hier und dort findet sie Pflanzen, von denen sie weiß, dass sie essbar sind. Am Bach wachsen einige Kräuter und etwas weiter vom Ufer entfernt findet sie eine wilde Himbeerhecke, die an den Überresten eines niedergebrannten Hauses wächst.
Wolf und Orsimer teilen was sie finden. Nur die kleine Ratte, die der weiße Wolf in der Nähe des ehemaligen Hauses aufspürt, verschlingt er alleine.
Die Beiden folgen dem Bach zwei Stunden bis in eine dichtbewaldetere Gegend. Hier ist es kühler und dunkler - obwohl es kurz vor Mittag ist, fröstelt es Shyrr leicht als sie eine Pause macht.
Es ist keine geeignete Zeit um auf die Jagd zu gehen, deshalb sucht die Orsimerin nach passenden Ästen und Stöcken, die sie mit der Machete kürzt und leicht bearbeitet. Auf dem Rückweg will sie an geeigneten Stellen, die sie ausgemacht hatte, einige Fallen aufstellen.
Die Wölfin ist seit fast drei Stunden verschwunden. In dieser Zeit schafft es Shyrr, nach einigen vergeblichen Versuchen einen Fisch zu fangen, einen Aal aufzustöbern und das glibschige Tier an Land zu werfen.


Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Fisch-des-Jahres-2009-Der-Aal_lightbox


Als die Wölfin endlich zurückkehrt ist es später Nachmittag. Die Weiße kommt mit einem runden Bäuchlein zurück und trägt einen großen Rammler im Maul, den sie neben Shyrr fallen lässt.
Die Orkin hängt den toten Hasen an ihren Rucksack, sie hofft ihn in der Stadt tauschen zu können.
Der Aal war fettig und sättigend und so schlafen die Beiden nebeneinander ein.
Shyrr wacht durch ein Rascheln im Baum über ihnen auf. Es ist bereits dunkel - kurz vor Mitternacht. Nur der helle Vollmond spendet durch die dichten Blätter etwas Licht.
Vorsichtig machen sich die Beiden auf den Rückweg. Ein paar der Stellen an denen sie eine Falle aufstellen wollte, findet Shyrr wieder. Sie lässt sich Zeit beim Aufstellen und so dämmert es, als sie noch etwa eine Stunde Fußmarsch von Jehenna entfernt eine Pause macht und sich an den Bach setzt. Während sie trinkt, genießt sie die Schönheit der Morgenröte, bis sie den ersten Flusskrebs bemerkt.
Eilig packt sie den zerbeulten Kessel aus ihrer Tasche und macht sich daran die kleinen Tiere zu fangen. Hin und wieder schafft es einer der Krebse sie zu kneifen, aber als die Sonne langsam aufgeht ist der Kessel fast bis obenhin mit sich windenden Krebsen gefüllt.
Was für ein guter Morgen!, denkt Shyrr. Fröhlich schüttet sie ein wenig Wasser auf die Tiere und deckt den Kessel mit einem Stück altem Leder ab, dass sie mit einem Riemen fest bindet.
Nahe der Stadt hatte sie noch zwei Menschen am Bach entdeckt, die aber mit dem Fangen der Krebse zu beschäftigt waren um sie zu bemerken.
Sie macht einen kleinen Umweg und erreicht die Stadt am frühen Morgen. Shyrr geht direkt auf den Markt, wo sie es schafft den Hasen gegen etwas Silber zu tauschen. Hier sucht sie gezielt nach Gragosh und hält auch nach Rowan Ausschau.
Nach oben Nach unten
Jean Guillaume



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 30.06.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyFr Jul 12, 2013 5:08 pm

Jean erwacht in seinem Bett mit einem pochenden Gefühl in der Schläfe. >>Richtig, der Ast<<. Er streckt sich ausgiebig und wischt sich mit den Händen über das müde Gesicht. Wie lange mochte er geschlafen haben?

Ein kurzer Blick zum Fenster liefert einen ersten Hinweis. >>Die Sonne steht recht hoch, es wird also schon später Vormittag sein.<<. Jean setzt sich mit einem ächzen in seinem Bett auf, reibt sich den Nacken und sortiert im Gedanken das geschenene.

Die Kutschfahrt, der Ast. Der "Rückzug" in das Gasthaus, der alsbald zu einem gemütlichen Bett führte. Dann das Essen. Kaum das man ein paar Meilen von Zuhause fort war, konnten die Menschen schon nicht mehr kochen. Auch wenn die gute Frau noch so oft beteuerte, das es Lamm gewesen sein solle, war weder Form noch Geschmack nennenswert von einer abgetragenen Schuhsohle zu unterscheiden gewesen.

Er blinzelt. Langsam kehrt die Kraft in die Glieder zurück. Nur noch eine kurze Wäsche, dann wird sich zeigen, was der neue Tag zu bieten hat.
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptySa Jul 13, 2013 11:56 am

*Der Abend an sich verflog mit jedem weitern Krug in der Hand. Irgendwann so gegen Mitternacht ist Gragosh am Tisch eingeschlafen. Grunzend und unüberhörend lässt die Wirtin ihn bis zum Morgen liegen. Da der Alte mittlerweilen Stammgast in der Taverne ist, gönnt man Ihm nicht nur das Ausgeben seines Lohnes, sondern auch den Schlaf dafür. Früh nachdem die ersten Gäste die Taverne betreten wird Gragosh von einer jungen bretonischen Schankmaid geweckt. Total übermüdet mit blutunterlaufenden Augen und steifen Gliedern blickt er sich um und entschliesst seiner Arbeit nachzugehen. Als er vor die Taverne auf den Marktplatz tritt, erkennt er auch schon in einiger Entfernung Shyrr mit suchendem Blick....*

"Shyrr !!! Hia bin ehg!"

*Mit etwas torkelnden Gang hastet er auf Shyrr zu. Einige Meter vor Ihr kommt er zum stehen und lächelt sie an...*

"Wo warst du Shyrr? Rowan musste weg wie Gragosh dazz verstanden hat"
Nach oben Nach unten
Shyrr gra Shakarr
Rekrut/in
Shyrr gra Shakarr

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptySa Jul 13, 2013 1:53 pm

Shyrr winkt freudig in seine Richtung, als sie ihn hört. "Gragosh, sieh dir das mal an! Ich habe Flusskrebse gefangen...", ruft sie ihm entgegen. Als er bei ihr ankommt, nimmt sie das Leder vom Kessel und zeigt ihm stolz die Tierchen.


Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Krebse%20im%20Eimer%2002


Die weiße Wölfin läuft Gragosh entgegen, wedelt leicht mit der Rute und läuft mit ihm zu Shyrr zurück.
"Wieso musste Rowan weg? Und wohin?" Sie mustert seine Gesichtszüge und seufzt. "Was gabs denn Gestern zu feiern? Ist alles in Ordnung mit dir?"
Sie überwindet die letzten Meter zwischen ihnen und bleibt auf Armweite vor ihm stehen.
"Musst du zur Arbeit? Ich wollte die kleinen Biester hier für uns drei kochen - magst du Krebs?"
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptySo Jul 14, 2013 3:58 pm

*Shyrr blickt den Orc an und nimmt ein Tuch von Ihrem Eimer den sie in der Hand hält. Sie hat Flusskrebse gefangen und es sind bei Leibe herrlich anzusehende Tierchen. Die Jagd birgt viele Überraschungen, auch solche denkt sich der Orsimer und lächelt etwas..*

"Wo hast du die gefangen? Sicher wird sich än Käufa findää`n Shyrr"

*Ihre Blicke wandern zu Gragoshs Gesicht und füllen sich etwas mit Sorge, denn er ist wohl noch etwas angeschlagen des Met`s wegen. Auch die Frage nach Rowans Fortgang birgen eine Neugier in sich die gestillt werden möchte....*

"Mer geht es gut Shyrr. Gragosh feiert den Tag und den Erfolg. Sie her, er hat mir ein en Bogen geschenkt un einen Köcher dazu. Sen dazz kein Grund zu feiern? Er musste weg aber sagte, dass er wiedakommt. Gragosh soll einen Bekannten von Ihm treffen. Ob ich das will weiss ich noch nicht. Aber dich hab ich gesucht. Ich muss aber erst etwas anpacken am Markt. Danch treffen wir uns auf der Wiese dahinbter wenn du willzzt!?"

*Gragosh blickt Shyrr an und wartet wie sie reagiert*

Nach oben Nach unten
Shyrr gra Shakarr
Rekrut/in
Shyrr gra Shakarr

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptySo Jul 14, 2013 8:19 pm

"Ist gut, Gragosh - dann treffen wir uns nachher auf der Wiese."
Shyrr lächelt ihn für einen kurzen Moment an, bevor sie in Richtung der saftigen Gans davon geht. Bei der Wirtin schafft sie es, die Krebse für ein wenig Geld zu verkaufen. Sie selbst hatte gar nicht daran gedacht, die Tierchen gegen Geld zu tauschen - vielleicht würde sie in dieser Nacht noch ein Mal so viel Glück haben, hofft sie, dann würde sie Krebse aber selbst essen.
Nachdem sie auf der Wiese angekommen ist, setzt sie sich mit der Wölfin in den Schatten eines Baumes und sieht Gragosh bei seiner Arbeit zu.
Nach oben Nach unten
Gragosh gro-Donneraxt
Schutzherr
Gragosh gro-Donneraxt

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 02.05.13

Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 EmptyMo Jul 15, 2013 7:02 am

*Der Ork geht im Anschluss auf direktem Wege zum Marktplatz und fängt wie jeden Morgen das Entladen der Waren an, um sie auf dem Stand ins rechte Licht stellen zu können. Elisa und Shyrr beobachten den Orsimer bei der Arbeit und erfreuen sich innerlich nicht selbst diese Schinderei auf sich nehmen zu müssen. Gegen den frühen Vormittag ist der Wagen entleert und die Waren am richtiogen Platz des Marktes. Mit einer wischenden Bewegung entledigt sich Gragosh den Schweiss des Packens. Sichtlich fertig und voller Vorfreude auf die Krebse gesellt er sich zu Shyrr und lächelt etwas....*

"Wazz wirst du tun Shyrr, hast du dia schon än Gedanken gemacht wie dere Leb`n weitageht?"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)   Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan) - Seite 6 Empty

Nach oben Nach unten
 
Die Begegnung ( Gragosh, Shyrr und Rowan)
Nach oben 
Seite 6 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bund der Triskele :: Öffentlicher Bereich :: Foren-Rp :: Entstehung des Bundes-
Gehe zu: